Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

LICHTKÖRPER --> Primal + Reindjen Anselmi
 

Primärtherapie und Dein Aufstieg ins Licht
NORDEUROPA



Gefühle und Gedanken sind Energien
Reindjen Anselmi schreibt in „Der Lichtkörper“: „Eine emotional besetzte Erfahrung erzeugt ein bestimmtes Schwingungsmuster, das dem Gehalt der Erfahrung entspricht. Wenn sich die emotionale Energie voll ausschwingen kann, wird das Erlebnis als Lernen integriert und dient unmittelbar der Weiterentwicklung des Bewusstseins.“
Das geschieht immer dann, wenn Emotionen unmittelbar ausgedrückt werden können.

Dunkle Energiekristalle oder Gefühlsblockaden
„Wird der emotionale Anteil der Erfahrung unterdrückt, weil es einem Menschen unmöglich ist, ihn auszuleben, dann senkt das Energiemuster die Frequenz und wird immer langsamer, bis es in einen Bereich unterhalb der bewussten Ebene geht und dort einen dunklen Energiekristall bildet, worin die ganze Erfahrung, die mit der unterdrückten Emotion verknüpft ist, komprimiert und gespeichert wird.“
„Solche Kristalle entstehen also beispielsweise, wenn Verbotsprogrammierungen einem sagen, man dürfe in einer Situation nicht emotional reagieren, oder wenn eine schwierige Erfahrung mit dem Tod endet und die begleitende Emotion nicht vorher im physischen Körper ausvibriert werden konnte.“
In den meisten spirituellen Schulen wird viel Wert auf Schweigen und Stille gelegt, emotionales Reagieren wird als Schwäche empfunden und wird deshalb unterdrückt.

Kristallisierung oder Trigger
„Dieser Vorgang erinnert vielleicht entfernt an einen Computer, der unsere Dokumente in Ordnern speichert, die auf dem Bildschirm als kleine Ikonen auftauchen. Die Dokumente wurden irgendwann einmal abgelegt, und wenn sie geöffnet werden sollen, müssen sie mit einem Doppelklick der Maus aktiviert werden.
Solche Ikonen bzw. Kristallisierungen, haben wir zu Hauf in unserem Ätherkörper gespeichert. und damit auch in seinen Entsprechungen in seinem Nervensystem, in den Drüsen, in allen Organen und Geweben des Körpers.
Dort warten Sie bis zu ihrer Aktivierung, damit sie fertig bearbeitet werden – bis also die darin eingelagerten Gefühle ausvibriert und die Lektion der jeweiligen Ereignisse ins Wachbewusstsein integriert werden können. Diese Kristalle können auf verschiedene Arten aktiviert werden. Allein der Klang einer Stimme oder ein Tonfall kann das tun. Auch das Aussehen eines Menschen kann die Aktivierung auslösen, ein Blick, eine Bewegung, ein Geruch, ein Gedanke, eine Berührung, ein Gefühl.“
Janov nennt diese auslösenden Momente „Trigger“ und führt aus: „Die Gegenwart ist (…) nur ein Auslöser, der alte Bedürfnisse und seelische Verletzungen hervortreten lässt, und ein Versuch, sie aufzulösen.“

Die weitreichenden Folgen des „Ausvibrierens“
„Wenn man also sogenanntes Karma aufarbeitet, befreit man das Vierkörpersystem, also auch den physischen Körper von Blockaden, das heißt von Kristallisierungen in den Zellen.“ Leider erklärt Reindjen Anselmi nicht, wie denn dieses geheimnisvolle „Ausvibrieren“ von statten gehen soll. Ariel sagt dazu in „Der Lichtkörper-Prozess“: „Dies geschieht immer noch Dank der Kraft der Gnade. Sie erlaubt dir, es einfach loszulassen. Drücke es aus und geh weiter.“ Ich glaube nicht, dass die nicht-materiellen Wesen eine Vorstellung davon haben, WIE schwierig dieses Ausdrücken von Gefühlen ist, wenn man sein ganzes Leben gelernt hat, dies eben nicht zu tun.

Releasing, Loslassen oder Urerlebnis
Es ist kaum möglich, gleichsam unbeteiligt solche Energiekristalle aufzulösen. Über Gefühle reden, ist nicht Gefühle ausdrücken! Gefühle haben, ist nicht Gefühle ausdrücken! Da „Ausvibrieren“ auch auf der Zellebene stattfindet, muss der physische Körper dabei Bewegungen machen. „Zeichen dafür, dass der Releaser die Situation erlebt, schließen Seufzer, Tränen, Zorn, Lachen und Schwitzen ein.“ (The Lindwall Releasing Foundation) Die Situation, in der die Blockade stattfand, muss also erlebt werden. Einfach nur Gefühle auszudrücken, die nicht im richtigen Zusammenhang auftauchen, schafft lediglich vorübergehende Erleichterung.







(soweit nicht anders vermerkt, sind Zitate auf dieser Seite der Schrift "Der Lichtkörper" von Reindjen Anselmi entnommen)